Dienstag, 26. Januar 2010

Michael Martin: 30 Jahre Abenteuer

Michael Martin lebt bereits seit seiner Kindheit für das Abenteuer, ist neugierig, wißbegierig. Als Kind fasziniert ihn der Sternenhimmel und diese Faszination wird ihn als Teenager das erste Mal an die Sandwüste führen und seine Prioritäten auf Dauer verschieben. Das Erkunden, Erforschen, Durchqueren der afrikanischen Sandwüsten reizt ihn und so unternehmen er und seine Freunde über die Jahre immer wieder Reisen nach Afrika. Abenteuerlich die Motortechnik (Ihr hättet die Autos auf den Dias sehen sollen), anstrengend, aber offensichtlich äußerst befriedigend und erfüllend für Michael Martin.

Über die Jahre wird das Fotografieren auf den Reisen immer ausgeprägter, werden die Touren anders, auch thematisch: Durch "Die Wüsten Afrikas"führt zu seinem Projekt "Die Wüsten der Erde" und führt ihn über die asisatischen Wüsten durch die australischen und amerikanischen wieder in die afrikanischen. Sandwüsten sind es, die ihn bislang reizten, aber am Ende des Vortrages zeigte uns Michael Martin, daß er bereits an seinem nächsten Projekt arbeitet: Es gibt ja auch Eiswüsten auf unserer Welt ...

Zusammen mit Sayuri war ich auf der gestrigen  mit 20minütiger Pause ca. 3 Stunden dauernder Dia-Show von Michael Martin. Wie Sayuri bin ich insofern ein Wiederholungstäter - "Die Wüsten der Erde" habe ich vor ca. 10 Jahren bereits besucht. "Man" muß diese Art des Vortrags natürlich mögen; ich fand ihn gestern wahnsinnig interessant, lebendig, zauberhaft.

30-Jahre-Abenteuer  ist eine Dia-Show, life-kommentiert von Michael Martin und untermalt mit traumhaft schöner - zu den Gegenden passender - Musik. Es gibt Fotos zu bestauen, man erfährt vieles über Fortbewegungsmittel, Fototechnik, Finanzierung und Begleitung auf Michael Martins Reisen, aber am meisten über die Wüsten und Menschen. Die Show ist fotographische und erzählerische Biographie: Faszinierend, wie früh und mit welcher Intensität und Ausdauer sich Michael Martin seinen Leidenschaften widmet. 

Mehr Informationen - auch zu Publikationen - sind auf der Homepage von Michael Martin zu finden.


Kommentare:

  1. das hast du aber schön plastisch geschrieben - zu solchen höchstleistungen war ich gestern nacht nicht mehr in der lage ;)
    aber es war wirklich grossartig, nicht wahr? und 2014 sind wir wieder dabei, oder?
    liebste grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe heute morgen gesehen, daß Du noch gestern nach fleißig warst: Zu diesem Zeitpunkt habe ich schon geschlummert :)

    Und 2014 mit Island - Grönland - Polarwüsten ? Wir haben ein M.M.-Date, Sayuri! :D

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)