Sonntag, 24. Januar 2010

Die neue Verfilmung von "Emma"

Bei Soleil habe ich von einer neuen Emma-Verfilmung gelesen, die vollkommen an mir vorbeigegangen ist. Ich war natürlich super neugierig und habe sie mir umgehend bei amazon.co.uk geordert. Zugleich wurden mir übrigens auch die zwei weiteren dort georderten Filme geliefert: Dorian Gray (mit Colin Firth) und eine weitere Hamlet-Verfilmung (mit David Tennant als Hamlet und Patrick Stewart), alles Filme mit ausschließlich englischer Tonspur und englischen Untertiteln.


Die Emma-Verfilmung mit Gwyneth Paltrow hat natürlich den Nachteil, daß Kürzungen notwendig sind. Nichts desto trotz, habe ich diesem Film genossen und  mag es, wie Gwyneth Paltrow und Jeremy Norton ihre Charatkere angelegt haben. Die frühere BBC-Verfilmung mit einer blutjungen Kate Beckinsale war werksgetreuer als der Film,es handelt sich um einen Mehrteiler und nahm sich natürlich auch viel mehr Zeit für die Geschichte.

Heute abend habe ich mir nun die 4teilige BBC-Emma-Verfilmung angeschaut mit Romola Garay als Emma und Jonny LeeMiller als Mr. Knigthley. Während ich letzteren u.a. aus einer Mansfield-Verfilmung (Edmund Bertram) kenne und aus der Serie Eli Stone, sagt mir die Schauspielerin Romola Garay gar nichts. Die Schauspielerin Tamsin Greig als Ms. Bates kenne ich auch: aus Black Books. Erfreulicherweise kichert ihre Ms. Bates nicht so furchtbar wie in der Gwyneth-Paltrow-Verfilmung. Ihre Darstellung ist sowohl nervös - bis zur Lächerlichkeit -, aber zugleich verzweifelt und tragisch. Und dann ist da natürlich noch Michael Gambon als Mr. Woodhouse. Der Name sagt Euch nichts? Denkt an Dumbledore ohne Bart und mit kurzen Haare. Die Schauspieler überzeugen mich durch die Bank, die Eltons sind wunderbar (und bösartig), Jane Fairfax entwickelt sich von einem Mauerblümchen fort. Harriet Smith ist naiv unschuldig. Und Emma? Emma ist intelligent, witzig,  fürsorglich, temperamentvoll und hat ein ausdrucksstarkes Mienenspiel. Mr. Knightley bleibt nicht still, sondern gibt seinen Ansichten sowohl humorvoll, überlegt, als auch leidenschaftlich Ausdruck. Mr. Woodhouse ist ein Hypochonder, aber liebevoll.

Fazit: Diese Emma-BBC-Verfilmung läuft auf meiner persönlichen Skala den beiden vorgenannten Versionen den Rang ab. Stimmung und Inhalt des Romans finde ich zauberhaft eingefangen.

Erwähnenswert ist noch, daß ich keinerlei Probleme hatte,die Schauspieler zu verstehen und der Handlung zu folgen. Und zur Not kann man ja die englischen Untertitel für die englischen Hörgeschädigten zuschalten :)

Kommentare:

  1. Ich glaube, du mußt mir mal eine Liste deiner Lieblings-Jane-Austen-Verfilmungen machen - und dann versuche ich ein paar Bildungslücken zu schließen!

    Auf jeden Fall bekomme ich gerade richtig Lust auf diese Filme! :)

    Schön, dass dein Sonntag so angenehm ausklang!

    AntwortenLöschen
  2. :) oh oh. Von mehreren Jane-Austen-Romanen habe ich zwei, manchmal drei, Verfilmungen hier, die regelmäßig alle ihren Charme haben. Allerdings suche ich noch immer nach einer für mich perfekteren Mansfield-Park-Verfilmung (von diesem Roman habe ich zwar auch zwei Verfilmungen. Eine ist werkgetreu, aber altbacken; die andere ist moderner und zugänglicherich, hat es aber nicht so mit der Werktreue *seuf*) .

    Hm ... ein Jane-Austen-Film-Wochenende... das wäre doch mal was... :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich hatte mich mal massiv in der Bibliothek mit Jane-Austen-Filmen eingedeckt - und war von einigen davon wirklich enttäuscht. Allerdings kann ich dir inzwischen nicht mal mehr sagen, welche Hauptdarsteller dabei waren.

    Ein ganzes Jane-Austen-Wochenende ... :) Bring mich bloß nicht auf Ideen! ;D

    AntwortenLöschen
  4. hihi... - Vermutlich würde das Wochenende nicht mal reichen. Wie wäre es mit einem Festival?
    Meine Reihenfolge wäre dann vermutlich
    1) Northanger Abbey
    2) "Mansfield Park" - die Verfilmung mit Jonny Lee Miller
    3) Emma #1 (mit Kate Beckingsale)
    4) Persuasion#1 (mit Cirian Hinds)
    5) Stolz und Vorurteil#1 (mit Keira Knightley)
    6) Verstand und Gefühl#1 (mit Emma Thompson)
    7) Emma#2 (mit Gwyneth Paltrow)
    8) Persuasion #2 (mit Sally Hawks)
    9) Stolz und Vorurteil #2 (mit Colin Firth)
    10) Verstand und Gefühl #2 (mit Charity Wakefield)
    10) Emma#3 (mit Romola Garay)
    11) Lost in Austen (mit Jemima Rooper, verloren in der Stolz- u. Vorurteil-Welt)
    12) Miss Austen regrets (über Jane Austen) und
    13) Screwball-Abschluß Stolz und Vorurteil #3 (mit Laurence Olivier)

    Man könnte auch noch über den "Jane-Austen-Club" und "Becoming Jane" nachdenken und und und ... :D

    AntwortenLöschen
  5. Wie wäre es mit einem Jane-Austen-look-a-thon? >g< Ein wenig erschlagend ist deine Titelliste schon! Aber auch sehr reizvoll! :)

    Sag einmal, wieviele Stunden müsste man denn da vor dem Fernseher verbringen? Da käme doch locker ein Tag am Stück zustanden, oder?

    Ich bin als Teenie immer schon an den Video-Nächten mit meinen Freundinnen gescheitert. Irgendwann gab es die unverrückbare Regel, dass nach drei DVDs genug ist! ;)

    AntwortenLöschen
  6. Bei meinen Serien schaffe ich schon mal am Tag - wenn ich Lust und Laune und nichts zu tun habe - so 5 DVD's á 4 Folgen :) Aber mit Filmen ist es anders und mit Literaturverfilmungen sowieso, irgendwann ist man dann einfach gaga *g*.

    Die Stundenzahl kann ich nicht abschätzen :D:

    Nr. 3), 9), dann beide (oops) Nr. 10 und Nr. 11 sind ja schon Mehrteiler, dann noch die Filme ... Du hast recht, das ist wohl dann ein JA-Look-a-Thon (Dauer offen). Vermutlich wanken danach alle Teilnehmer/innen mit verklärtem Blick durch die Gegend und suchen den nächsten Ballsaal ...

    AntwortenLöschen
  7. Wonach geht die Reihenfolge? Nach Deinen Lieblings-Verfilmungen? Dann bin ich gerade ziemlich geschockt, dass Du Keira Knightly Jennifer Ehle vorziehst...
    *Verwirrt guck*
    Ich glaube, nach so einem Festival wäre ich erstmal von J.A. geheilt und würde die nächsten Jahre nichts mehr davon schauen ;)
    Wohingegen ein Pride&Prejudice-Sonntag mich immer wieder mit Verzückung erfüllt :) Das kann man dann auch gerne mit dem Jane-Austen-Club abends abrunden...
    Und die neue Emma würde ich trotzdem sehr gerne sehen :D Bis nachher!

    AntwortenLöschen
  8. ich bin natürlich nicht geschockt, sondern nur verwundert ;)

    AntwortenLöschen
  9. erst einmal: Dein Bildavatar steht :) Super!!!

    Zur Reihenfolge:
    Jennifer Ehle ist die Nr. 1 - Eliza, keine Frage. Es ist eher so gedacht, daß ich jeweils mit der für mich schwächeren Romanverfilmung anfange und mich dann steigere. Dann muß noch irgendwie eine Abwechslung in die Verfilmungen gebracht werden, was schwierig war :D

    Man könnte sich natürlich auch pro Tag ein Buch aussuchen und dann alle Verfilmungen anschauen ;D

    AntwortenLöschen
  10. noch mal zum Avatar: Leider funktionert er wohl nur hier im Kommentarfeld und nicht in der "Beam-down-List, schade ...

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin sehr beruhigt, dass zu lesen :D - dann macht die ganze Liste auch mehr Sinn.
    Ja, mit dem Avatar: ich weiss, irgendwie haut das nicht hin... Ich habe keinen Schimmer, woran es liegt - aber ich bin nicht die Einzige, bei der es da Probleme gibt. Mich macht das auch extrem fuchsig - wenn etwas ohne logische Erklärung nicht geht nervt das einfach gewaltig...

    AntwortenLöschen
  12. Ehrlich gesagt kenn ich nur "5) Stolz und Vorurteil#1 (mit Keira Knightley)". Jane Austen ist mir irgendwie bisher in Buchform noch garnicht untergekommen. :/ Ich fühl mich grad ganz schön doof...

    AntwortenLöschen
  13. Ich habe die Austen-Bücher erst durch - grins - Kreuzworträsel kennengelernt, ständig wurde nach einem Roman von Jane Austen mit 4 Buchstaben gefragt. Da wurde ich dann irgendwann mal neugierig und habe mir "Emma" gekauft ... und bin ihr seitdem verfallen :) Dummerweise kann ich mich auch bei den Verfilmungen nicht zurückhalten, wie man sehen kann *lol*

    AntwortenLöschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)