Donnerstag, 31. Dezember 2009

Kino und Serien - mein 2009

Die vier Fragen zu den Bücher von Katrin sehe ich als kleinen Blick zurück auf mein Lesejahr. Ich habe mal darüber nachgedacht, wie es filmtechnisch für mich 2009 aussah:

Kino-Filmknaller: Star Trek - Der Film (reboot)
Ich fand den Reboot genial, die Story machte Sinn für mich, der Humor erinnerte an die besten Star-Trek-Zeiten. "Kirk" bezog bzw. verteilte Prügel wie fast in der gesamten Classic-Serie. "Spock" war neu und doch alt und "Pille" genial. Überhaupt gefielen mir die Schauspieler durch die Bank ausnehmend gut in ihren Rollen. Ich hatte keine Probleme, ihnen die "junge Riege" abzunehmen. Herausragend weiterhin für mich Karl Urban als Mc Coy.
Obwohl ich Avatar noch nicht gesehen habe, kann ich mir übrigens nicht vorstellen, daß er für mich als Trekki diesem Film den Rang abgelaufen hätte :)

Kino-Filmenttäuschung Harry Potter und der Halbblutprinz
Vielleicht hatte ich mich zu sehr auf diesen Film gefreut... Ich empfand es als enttäuschend, daß so viel aus der Story fehlte. Auch die Umsetzung des Buches fand ich, ja, hauptsächlich langweilig.

Kino-Filmflop - New Moon
Ich hoffe, daß ich jetzt nicht virtuell - oder real - gesteinigt werde. Die Schauspieler können bestimmt besser spielen als sie es hier taten - auch von den Volturi nahm ich nur Dakota Fanning ihren Charakter ab -. Die kaum existierende Film-Story wurde mit Herzschmerz und Schmalz aufgebläht und ehrlich, eine bessere Werwolf-Animation (besonders die ersten Szenen) habe ich auch schon gesehen. Obwohl Werwolf-Animationen scheinbar generell Probleme bereiten, man denke nur an auch nicht gelungenen Wolf in Harry Potter & der Gefangene von Askaban.

TV-Serien-Kaufknüller -"BlackBooks"
Es handelt sich um eine BBC-Comedy von und mit Dylan Moran, die "Spaced" mit dem von mir verehrten Simon Pegg den Rang abgelaufen hat. "BlackBooks" spricht meinen Humor total an und wurde in Deutschland bislang nie gesendet. Es war also ein Blindkauf bei amazon.co.uk und ein echter Knaller

TV-Serien-Nostalgie -"Picket Fences - Tatort Gartenzaun" 
Es war einfach :) . Von dieser US-Serie mit Tom Skerrit und Kathy Baker u.a., deren erste Staffel mir von Sayuri&Friend geschenkt wurde, ist in Deutschland auf DVD noch nichts erschienen und in den Staaten wohl bislang auch nur die erste Staffel. Polizeiliche Ermittlungen, Gerichtsverhandlungen, skurille Charaktere, der Humor ist genial und doch ist die Serie dramatisch. Im deutschen Fernsehen wurde die Serie leider seit Ewigkeiten nicht mehr wiederholt.

Serien-Knaller im TV - "Torchwood - Kinder der Erde" (Staffel 3) 
Torchwood - der Dr. Who (reboot) - Ableger ging in die dritte Staffel und es handelte sich nur um einen 5Teiler. RTL2 ist absolut zu loben, daß es diese Staffel zügig nach Erstausstrahlung auf der Insel hierher holte und vernünftig synchronisierte. 5 Tage - 5 Folgen: Kinder, die plötzlich überall auf der Welt anhalten und diesselbe Botschaft verkünden, Aliens die erscheinen und - wie man denkt - unerfüllbare Forderungen stellen, politische und moralische Entscheidungen: Was für ein Plot!

TV-Film
Hier kann ich nichts zu sagen. Zum einen schaue ich wenig Filme im TV - bin ja eher der Serienjunkie und DVD-Schauer -. Und zum anderen habe ich die dieses aufgenommenen Wallander-Filme mit Kenneth Brannagh sowie die Romy-Biographie mit Jessica Schwarz noch nicht gesehen ;).

Wie sieht es so bei Euch aus in der Kino/TV-Landschaft? Ihr könnt mir ja, wenn Ihr mögt, einen Kommentar-Link hinterlassen :)

Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch in das neue Jahr, das für Euch alle noch besser werden soll als 2009. Verjagt mit realen oder virtuellen (wie ich) Böllern alles Schlechte und startet gut, gesund, erfolgreich, kreativ und glücklich neu durch:

Ein neues Jahr ist wie ein neuer Bank-Kunde:
solange nichts Nachteiliges von ihm bekannt ist,
sollte man ihm Kredit geben.


Kommentare:

  1. Interessante Mischung an Filmen und Serien hast du da aufgeführt! Schön, dass vor allem dein Serienjahr so befriedigend verlief. :)

    Allerdings merke ich da wieder, wie sehr Filme und Serien doch bei mir an Stellenwert verloren haben. Früher hatte ich für fast jeden Abend in der Woche eine Serie, die mich ansprach, aktuell verfolge ich nur noch "The Closer", "Life" und "CSI: NY" - alles ganz nett, aber wenn ich eine Folge verpasse, dann kann ich auch damit leben ...

    Im Kino war ich schon seit viel zu langer Zeit nicht mehr, dabei habe ich das früher wirklich geliebt. Aber ich geh so ungern allein ins Kino.

    Auf DVD war mein Film- und Serien-Jahr eigentlich sehr schön! :) Vor allem bin ich absolut hingerissen davon, dass dieses Jahr die Pretender-DVDs komplett in meinen Besitz übergingen! Ich habe diese Serie von der ersten Ausstrahlung an geliebt. :) Und bei den Filmen wächst meine Anime-Sammlung langsam aber stetig. Der Großteil davon sind einfach Balsam für die Seele. ;)

    Ansonsten habe ich "Life on Mars" komplett geguckt und auch viel Zeit mit "Die Profis" verbracht. Beides Serien, die mir gut gefallen und die ich mit meinem Mann genießen kann.

    Aber abgeschlossen wird das Jahr von uns heute Abend mit einer Runde "Godzilla-Tokyo SOS". Mein Mann liebt die japanischen Godzilla-Filme und während ich mich an die ersten noch gewöhnen musst, so bin ich bei den "aktuelleren" inzwischen auch auf den Geschmack gekommen. :D

    Ich wünsche dir auch einen guten Rutsch ins neue Jahr und für die kommenden zwölf Monate wunderschöne Momente, großartige Filme und mitreißende Bücher! :)

    Liebe Grüße,
    Winterkatze

    AntwortenLöschen
  2. Wow, ihr habt ja eine bunte Serien/Film/Kino-Landschaft! Hört sich abwechslungsreich an...

    Ich glaube, ich war dieses Jahr tatsächlich nur einmal im Kino - halt, zweimal, aber der gleiche Film. Wickie. Abenteuerlich, mit schönen Bildern und auch dem ein oder anderen Lacher.
    Fantasytechnisch sah es schlecht aus, ich wollte ja nicht in Harry Potter gehen. ;)

    Serien schaue ich ja gar nicht, und Fernsehen total selten. Zusätzlich ist meine Terminplanung dann leider viel zu oft mit den Ausstrahlungsterminen von Herrn Raab kollidiert. Und nun gibt es auch keine TV Total-Silvester-Gala *traurig*, also bleibt das TV heute wohl aus...

    DVDs habe ich allerdings ein paar geschaut, Lieblingsfilme. Mehrfach "Stolz und Vorurteil" (die neue Verfilmung mit dem melancholischerem Mr. Darcy), dann "Das Haus am See", "Fluch der Karibik", "Das wandelnde Schloss" und "Mitten ins Herz".

    Deine lieben Wünsche für das neue Jahr klingen gut, vielleicht findet etwas davon ja auch tatsächlich zu mir.
    Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr, und für 2010 vor allem Gesundheit, viel Spaß, eine Menge tolle Abende mit deinen Freunden - und natürlich viele fesselnde Bücher und neue Entdeckungen. :)

    Liebe Grüße
    Sey

    AntwortenLöschen
  3. Dank Euch beiden!

    Im Kino bin ich auch viel seltener als früher. Ich fürchte, meine zwei Hände würden locker in diesem Jahr ausreichen. HP habe ich z.B. allein geschaut, das muß dann schon mal sein, verpaßt habe ich dagegen z.B. auch Coraline (gibt es aber im Jan. auf bluray für mich :D )

    @Winterkatze
    Life on Mars ist grandios! Ich habe die Serie nur deshalb hier nicht erwähnt, weil ich sie schon bei der Erstaustrahlung gesehen - u. inzwischen auf DVD -habe. Den "Nachfolger" Ashes to Ashes" - St. 1 geschaut dieses Jahr - finde ich z.B. nicht so gelungen ...

    @sey
    Ach ja, "Das wandelnde Schloß" ist schön. "Prinzessin Mononoke" u. "Das Königreich der Katzen".
    Im Anime-Bereich bin ich ja nicht so bewandert ;)

    Liebe Grüße! Natira

    AntwortenLöschen
  4. Hi Natira...

    Ja, Star Trek war echt genial, den werd ich mir auf DVD holen ;)

    Harry Potter hab ich noch nicht gesehen, wobei ich da wohl kein so guter Rezensent bin, denn ich bin nicht so wahnsinnig Fand davon. Aber werd mal gucken, wenn er mir in die Hande fällt guck ich den sicher auch noch *gg*

    New Moon, den hab ich damals geguckt als ich im Januar im Bett lag, auf Kino.to *fg* Und sorry, ich kann die Hysterie echt nicht verstehen, fand den Film sowas von laaaaangweilig.

    BlackBooks? Noch nie gehört aber Picket Fances... oh ja da hab ich früher fast alle Episoden gesehen *gg* Mein Schatz stand auf die rothaarige Polizistin *ggg*

    Aber auch von Torchwood hab ich noch nie etwas gehört.

    Mein Top Film dieses Jahr... 7 Leben mit Will Smith. Der ist mir sehr nahe gegangen und werd den sicher wieder gucken.

    Serien... Ach da sind so einige die mich durch Jahr begleitet haben die ich super finde und immer wieder gucken werde. Da wären Dr. House, Monk, Life, The Mentalist, Gilmore Girls, schade sind die beendet worden aber auch Soaps wie Mein cooler Onkel Charlie *kicher* und Immer wieder Jim =)

    Bin mal gespannt was 2010 sich so tut ;)

    Liebe Grüsse und guten Rutsch ins neue Jahr ;)

    Alexandra

    AntwortenLöschen
  5. @Natira: Die Kinobesuche vermisse ich wirklich, aber allein mag ich trotzdem nicht gehen. ;) "Life on Mars" war toll, aber ich muss zugeben, dass dieses Englisch eine Herausforderung war. Ein Hoch auf die Untertitel! :D

    @Seychella: "Das Haus am See", "Stolz und Vorurteil" (mit Keira Knightley) und "Das wandelnde Schloss" habe ich in diesem Jahr auch gesehen. :)

    AntwortenLöschen
  6. Hej,
    ein interessanter Jahresrückblick - da mache ich gerne mit :)
    Ich habe für meine Verhältnisse in diesem Jahr recht wenig neue Filme gesehen.
    Natürlich durfte bei mir der Half-Blood-Prince nicht fehlen - den fand ich aber nicht so schlecht wie viele Andere. Klar war er sehr lückenhaft, aber wenn man nur den Anspruch hat, ein bisschen Hogwarts ins Wohnzimmer zu holen reichts ;) (Man kann die Lücken ja selber füllen, wenn man das Buch mehrfach gelesen/gehört hat ;) ) Star Trek fand ich phantastisch (ein Eindruck der vorgestern abend dank Weihnachts-BluRay nochmals bestätigt wurde) und ich wünsch mir, dass eine neue "Classic"-Serie daraus entsteht ... allerdings habe ich noch nicht gegoogeled, ob so was angedacht ist oder nicht.
    Zweiohrküken war lustig (kam aber natürlich nicht an Teil 1 heran). Oh, und natürlich Avatar - der war genial.
    An Serien war und ist immer noch Star Trek Voyager ein Highlight - hätte nie gedacht, dass ich das nochmal mit Begeisterung schauen würde, dann war Chuck eine gute Neuentdeckung und eine Zeitlang wurden wir vom Perfekten Dinner begleitet.
    Neue DVD und BlueRay-Entdeckungen für mich waren Frost/Nixon, Into the Wild und "Waitress".
    Und eine nostalgische Wiederentdeckung war die Feuerzangenbowle im Uni-Kino.

    Das neue Jahr erwartet mich mit Das weisse Rauschen, A beautiful Mind und Deiner Black Books-Serie.

    Auch Dir einen guten Rutsch, den MuM's gute, starke Nerven und alles Liebe und Gute für Dich!

    AntwortenLöschen
  7. Ich war heute knapp bei Kasse und habe deswegen Buchstaben und ganze Wörter verkauft. Für die Super-Auto-Heizung hat es leider trotzdem nicht gereicht. Nicht nur mußte ich kratzen (netterweise kein Eisregen mehr wie gestern. Ich hatte den Eindruck, an einer Auto-Eisskulptur zu arbeiten) ... Blöderweise hatte ich gestern abend das Beifahrerfenster nach dem Rückwärtseinparken zu Hause nicht geschlossen. Komplett nicht geschlosse, clever, nicht wahr! Schöner Schnee im Auto, aber es stand wenigenst noch da ;)

    @Seychella:
    Genau! Bau auch Regenbogenbrücken, mach mit! :)

    @Winterkatze:
    "LoM" habe ich mir, weil es günstiger war, auf der Insel bestellt mit nur engl. UT. Gut, daß ich die Serie schon einmal gesehen hatte, das Manchester-Englisch war schon mehr als nur eine Herausforderung.

    @Alexandra
    NewMoon war so früh bei euch zu sehen? Oder meinst Du Twilight, den ich ganz nett gemacht fand ... House, MD, steht per DVD von 1 - 5 bei mir - genial. "The Mentalist" ist auch eine tolle Serie, Simon Baker spielt fantastisch. Monk dagegen ist zwar auch skurill, aber nicht mein Ding. Torchwood ist schon speziell: Falls Du mal Dr. Who (die neue Serie) geschaut hast, dann hast Du eine UNGEFÄHRE Richtung, ist schließlich ein Ableger. Black Books war auch ein Blindkauf für mich (schau mal hier http://natiraszeit.blogspot.com/2009/09/humor-in-uk.html

    @Sayuri
    Ich hoffe, daß Euch Black Books auch so gut gefällt, meinen Humor hat es, wie gesagt, getroffen. Wurde "Die Feuerzangelbowle" mit Heinz Rühmann restauriert oder so. Der Film ist so wunderbar witzig..
    Auch Frida und Phoebe vorsorglich gute Nerven, bei "Den 7 Zwergen" (im) am Wald ist hoffentlich nicht allzuviel direkte Böllerei. Aber Ihr habt vom Hauseingang ja einen schönen Blick in die Stadt ...

    Nochmal lieben Dank für die Wünsche und Grüße! Kommt gut rein ins Jahr 2010!

    AntwortenLöschen
  8. Huch ... schäm... Klar war Twilight *sorry*

    AntwortenLöschen
  9. Den Hype und die Hysterie konnte ich übrigens auch nicht nachvollziehen ;)

    AntwortenLöschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)