Mittwoch, 4. November 2009

Skurriles

Ich bin beeindruckt, wie lange es schon einen Bertelsmann-Verlag gibt:

Als ich nach weiteren Romanen von Jorn Riel - ich habe von ihm "Nicht alle Eisbären halten Winterschlaf" - bei amazon.de gesucht habe, kam u.a. diese Info:



"Das Haus meiner Väter / Des Herrgotts Fuchsfalle von Jorn Riel von Bertelsmann Reinhard Mohn OHG (Gebundene Ausgabe - 1. Januar 1111)

  4 Angebote ab EUR 0,01"

Das nenne ich doch mal ein ein alteingesessenes Unternehmen. Und Jorn Riel hat seine Biographen, Verleger und vermutlich auch Familenangehörige angelogen: er wurde gar nicht 1931 geboren!

Und auch Herr Jorn Riel hat inzwischen ein biblisches Alter erreicht.

Kommentare:

  1. Ja, manche Amazonangaben sind wirklich wunderbar recherchiert ... >hüstel<

    Auf der anderen Seite hatten wir bei meinem alten Job auch die Regel, dass bei unklaren Geburtstagsangaben einfach der 11.11.1911 eingegeben wurde. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt hast Du mich aber neugierig gemacht: Welcher Job und gab es einen besonderen Grund für 11.11.1911?

    AntwortenLöschen
  3. Da ging es um das Anlegen von Nutzerausweisen. Der 11.11.1911 war in der Regel erforderlich, wenn man die Handschrift der Leute nicht lesen konnte, ein nicht vollständig ausgefülltes Formular vor sich hatte oder nicht für eine reale Person, sondern für eine Institution einen Nutzerausweis angelegt hat.

    Die Zahlen konnte sich jeder merken und waren dann gleich auch noch der Hinweis, dass man noch einmal nachhaken musste, wenn man den Nutzer leibhaftig vor sich stehen hatte. ;)

    AntwortenLöschen
  4. hm, stimmt schon, praktisch und "warn"funktion ...

    AntwortenLöschen
  5. Sehr interessant. Muß schon sagen.

    Bei Pferden mit unklarem Geburtstag wird übrigens immer der 01.01. + angenommenes Geburtsjahr genommen. Wenn ich richtig informiert bin, wird das bei so bei allen Tieren gemacht. ;-)

    AntwortenLöschen
  6. @Tintagel: Das mit den Pferden ist ja auch interessant: Bei meinen Katern ist ja auch nur das Geburtsjahr bekannt und die Jahreszeit. Ich habe Merlin spontan auf den 10.05. und Marlowe auf den 05.10. gelegt ... :)

    AntwortenLöschen
  7. NEE, ne... Ich seh gerade, was ich geschrieben hab: Es muß natürlich bei Marlowe 05.05. heißen (*rollt mit den augen und schämt sich*)

    AntwortenLöschen
  8. @Tintagel: Die Geburtstagsvergebung bei Pferden finde ich auch interessant. :)

    @Natira: Lustig, dass du feste Tage für deine Katzen vergeben hast.

    AntwortenLöschen
  9. Ja weißt Du, Winterkatze, dann habe ich eine schwerwiegende Begründung für Katzen-Sonderanschaffungen oder z.B. das Füttern von Leberstücken :)

    AntwortenLöschen
  10. Ach, du brauchst einen Grund dazu? ;D

    Da fällt mir ein: "Mein" Frischfutterladen verschickt auch (allerdings in nicht allzu kleinen Mengen, aber vielleicht kannst du sie ja per Telefon zu einer Testlieferung überreden!) Wenn du die Adresse haben magst, dann schick mir doch eine Mail an Winterkatzesbuchblog@googlemail.com.

    AntwortenLöschen
  11. Dann habe ich es ja bedeutend einfacher:

    Emma (Katze) hat am 17.05.2004 das Licht der Welt erblickt. DAS weiß ich mit Sicherheit.

    Roulette (Pferd) hat am 14.11.1994 ihren ersten Auftritt gehabt.

    Nur bei den Meerschweinchen, dem Kater und den beiden Wellensittichen müsste ich mir wirklich ein Datum überlegen...

    AntwortenLöschen
  12. @Tintagel: Ich bin ja enttäuscht, daß Du die Geburtsdaten der Meerschweinchen (wie viele sind es denn?) nicht weißt, also wirklich! Gerade diese legen doch Wert auf Geburtstagsgratulationen :D
    Viele Grüße
    Natira

    AntwortenLöschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)