Mittwoch, 4. November 2009

Hatschi

Ich fasse es nicht!

Heute morgen bin ich aufgewacht, Nase bereits etwas zu, leichter Halsschmerz rechts, leichter Hustenreiz mit Rachenreizug und jetzt entwickeln sich Kopfschmerzen. AAAARRGH!

Aber eigentlich überrascht es mich auch nicht! Geniest habe ich schon ein die letzten zwei Tag; offensichtlich wurde mein Körper die Viren dabei nicht richtig los. Dann das aktuelle naßkalte Herbstwetter gegen beheizte Büroräume, Mandantenempfang, Einkaufen, Bankgeschäfte mit vielen Kontakten ... und der Zeitpunkt in der Woche paßt auch: Schließlich erkranke ich regelmäßig - wie jeder nette Arbeitnehmer - so, daß Erkältungen oder grippale Effekte etc. frühestens am Freitagnachmittag so richtig durchkommen. Dann kann  ja das Wochenende zum Auskurieren genutzt werden ... und Montag steht man wieder vor der Bürotür ;)

Jedenfalls habe ich mir heute früh in der Apotheke bereits eine Flasche Meditonsin geholt und nehme brav die Tropfen.

Positiv Denken!!! Soll ja auch helfen!!! Also hoffe ich mal, daß ich die sich ankündigen Erkältung durch Meditonsin, Tee und heißer Suppe im Keim ersticken kann. Schließlich steht heute abend ein Geburtstagsbesuch bei meiner Kollegin und am Wochenende ein Geburtstagsbesuch bei meiner Freundin in Bielefeld an. Wäre schön, wenn ich das ohne leidige Nebenerscheinungen wie Husten, Schniefen und Kopfdruck erleben könnte.

Kommentare:

  1. Ohje, dann wünsche ich dir gute Besserung!

    Mein bewährtes Mittel gegen aufkommende Erkältungen ist übrigens warmer Holundersaft (nicht kochen, sonst bringt der nix mehr!) oder, wenn du da besser drankommst, der rote Saft von Hohes C, mit einem großen Löffel Honig. Das Ganze dann so warm wie möglich trinken! Achja, schmecken tut das auch noch! :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke ;)

    Ja, Holunderbeersaft, stimmt... Danke, daß Du ihn mir in Erinnerung gerufen hast. Den muß ich mir besorgen; gleich ein paar Flaschen, damit beim nächsten Mal gleich eine da ist, wenn ich sie brauche :) Wir haben in meinem Wohnort ein Reformhaus, da werde ich heute Mittag gleich einmal hinfahren...

    AntwortenLöschen
  3. Sowas blödes!
    Nun, dann wünsch ich dir das du bald wieder Fit bist. Und hoffe es ist nur ne Erkältung und keine Grippe! Und vor allem keine schweinische!! ;)

    Liebe Grüsse
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  4. @alexandra
    dank dir - ich mag so ein "schweinkram" auch nicht, will ich nicht haben :) -

    AntwortenLöschen
  5. Gute Besserung! Mir hilft da eine heiße Zitrone immer ganz gut. So als Tipp aus Omas Apotheke ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  7. Danke, Tintagel!
    meine Schwester schwörte auch immer darauf, ich finde sie nur zu "reizvoll", wenn der Rachen schon angegriffen ist... :(

    AntwortenLöschen
  8. Wenn dein Rachen schon angegriffen ist, dann schleck ein bisschen Honig von einem Löffel. Der beruhigt und lindert!

    Gute Besserung! :)

    AntwortenLöschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)