Montag, 26. Oktober 2009

Natira's Profil

 

Natira
Jahrgang 1969

für immer Fischkopp,
jetzt aber "im Exil" in NRW :)
Katzenliebhaberin
bekennender Star-Trek-Fan, TV- und BUCH-Junkie

In meinem Blog geht es um alles mögliche in meinem Leben, Familie, Freunde und natürlich um meine zwei Kater Merlin und Marlowe, auch genannt "MuM's".


Daneben dreht sich der Blog hauptsächlich um meine weiteren Leidenschaften, was das wären Bücher und Film (Kino, TV und Serien).

Als ganz normale Leserin bzw. Zuschau- erin/Zuhörerin will ich von meiner Lektüre oder einer Aufführung gefesselt werden. Auf dieser Basis verfasse ich auf diesem Blog meine persönlichen Wertungen unter "Nach-Lese", "Nach-Schau" und "Nach-Klang".

Eine weitere kleine Zusammenfassung zu meinem Blog und mich findet ihr hier

Im Lese-Sessel findet man bei mir regelmäßig wiederkehrend:
- "Stolz und Vorurteil" von Jane Austen
- "Die Liebe der Anne Elliot" von Jane Austen
und auch die weiteren Roman von ihr
- "Der Garten des Samurai" von Gail Tsukiyma
- "Djamilja" von Tschingis Aitmatov
- "Die Hüterin der Gewürze" von Chitra Banerjee Divakaruni
- "Die Nebel von Avalon" von Marion Zimmer-Bradley (das Buch verbinde ich mit einer ganz bestimmten Zeit in meinem Leben, in welchem ich genau diese Art von Ablenkung brauchte).

Nach meiner Buch-Datenbank bin ich aktuell Besitzerin von über 700 Druckwerken. Hiervon entfallen vielleicht 75 Stück auf Comics sowie ein paar spezielle National Geographic oder History-Zeitschriften und mitgezählte Wörterbücher *G* Im übrigen sind es Romane, Anthologien, Sachbücher wie Biographien oder z.B. "Die Geschichte der Mathematik".

Wie bei so vielen Leser/innen wächst mein Stapel ungelesener Bücher meistens schneller an als ich ihn reduzieren kann. Damit kann ich aber leben, wie ebenfalls viele weitere Leser/innen. Da ich meine ungelesenen Print-Bücher in einem Buchstapler untergebracht habe, nenne ich den SuB gerne auch Turm ungelesener Bücher (TuB), seinen aktuellen Stand könnt Ihr unter "mein TuB" hier im Blog abrufen. Eigentlich müsste ich inzwischen auch einen FuE = Festplatte ungelesener ebooks einrichten - ich liste die ebook-Bücher aber einfach mit im TuB. Frech von mir, ich weiß :) Auf dieser "Padd-Seite" findet Ihr, falls es Euch interessiert, meine kleine allgemeine Übersichtsseite rund um ebooks.

Auf meiner Fernseh-Couch schaue ich mir mit schöner Regelmäßkeit
- Verfilmungen der Jane-Austen-Romane (meistens BBC) und
- die Star-Trek-Filme (wenn auch meistens nur II, III, IV, VI, VIII, und XI - ich warte auf XII *g*)
an.

Ich gehe eigentlich recht gern ins Kino, komme ich letzter Zeit aber nicht so häufig dorthin. Es bleibt ja immer noch die Videothek oder Itunes etc. :)

Als TV-und Serienjunkie mit einem Hang zu SciFi schaue ich natürlich Serien im TV wie z.B.
Navy CIS bzw. CSI Las Vegas oder New York (mit Miami kann ich mich einfach nicht anfreunden), The Mentalist,Dr. House, Sherlock, Fringe, Dr. House,Eureka, Dead like me usw.

Etliche dieser Serien finden dann auch per DVD-Box ein Heim in meinem Regal und werden regelmäßig geschaut, wie z.B. sämtliche Star-Trek-Serie von Archer über Kirk, Picard, Sisko zu Janeway, Stargate, eine genauere Aufstellung findet Ihr, falls es Euch interessiert, auf meiner - immer mal wieder zu aktualisierenden -  "Holodock1-Seite" :)

Da auch dies eine relativ kostspielige Leidenschaft ist, viele Serien in Großbritannien früher erscheinen und dort auch günstiger zu bekommen sind, bin ich dazu übergangen, sie bei amazon.co.uk oder play.com zu bestellen. Diese Veröffentlichungen haben jedoch regelmäßig weder eine deutsche Ton-, noch Untertitelspur und manchmal nicht einmal englische Untertitel (wie ich gerade bei House u. Eureka feststellen konnte). Wenn ich genau darüber nachdenke, ist dies aber gar kein "Nachteil". Schließlich trainiere ich - neben meinen englisch-reading-challenges so auch mein verstehendes hörendes Englisch :)

Ich füge hier noch den Link zu meinem Blogger-Profil ein. Dort findet man noch Blogs, die ich verfolge. Wohin ich mich hochbeame, steht aber auch in der UFoP-Blogroll :).

Für alle, die wissen möchten, wie und warum ich als nickname Natira ausgewählt habe:

Meine Schwester hatte mir einmal erzählt, daß sie meiner Mutter den Namen "Nadira" (mit "d") für mich vorgeschlagen hatte (meine Eltern haben sich allerdings für einen anderen Vornamen entschieden). Ich glaube ja, daß meine Schwester sich zu diesem Namen von der Star-Trek-Classic-Episode ""For the World is Hollow and I Have Touched the Sky" (zu deutsch wohl "Der verirrte Planet") inspirieren ließ (fragen kann ich sie leider nicht mehr). Die Hohepriesterin der Fabrini heißt Natira (mit "t"), weitere Infos zu diesem Charakter gibt es hier: Natira - Memory Alpha, the Star Trek Wiki). Ich mag Star Trek, ich mag den Namen Natira. Und er läßt mich immer auch an meine Schwester denken.

Zum Schluss: 

Dies ist ein privater Blog mit persönlichen Ansichten und Meinungen (ich bin weder eine Geistes-/Sprach-/Literatur- noch sonstige Wissenschaftlerin), als "Bauchmensch" lese und schaue ich und als solcher schreibe ich diesen Blog. Hin und wieder geht es dabei auch emotionaler zu - aber erzählen oder diskutieren wir nicht alle mal aufgeregt bestimmte Dinge? :)

Kommentare:

  1. Hallo Natira,

    endlich mal jemand, der auch "Dead likes me" mag. Bis vor kurzem lief diese fabelhafte Serie noch Samstag Nachmittags im Fernsehen und hat mir das Wochenende versüßt - jetzt ist sie einfach fort!

    Ich möchte anfragen, ob Du Interesse an einem kostenlosen Rezensionsexemplar einer meiner Bücher hättest? Wenn Du magst, schau doch mal auf meiner Webseite http://www.kirstenmarohn.de vorbei, dort gibt es Inhaltsangabe und umfangreiche Leseproben zum Hineinschnuppern.

    Der aktuelle Roman "Bunte Fische" oder mein Debüt "Lappalie" stehen beide für Dich zur Verfügung. Bei Interesse schicke ich Dir gerne ein kostenloses Exemplar zu.

    Ich freue mich, von Dir zu hören!

    Herzliche Grüße aus Düsseldorf,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kirsten. Das ist aber schön, daß Du hier vorbeischaust :)

    Bei "Dead like me" finde ich die Mischung aus (manchmal auch schwarzem) Humor, Warmherzigkeit, Tragik gepaart mit den skurillen Charakteren so wunderbar. Diese Kombination ließ mich z.B. auch "Picket Fences - Tatort Gartenzaun" ständig schauen, diese Serie wird leider überhaupt nicht mehr wiederholt.

    Ich werde mich auf den Weg zu Deiner Webseite machen. Danke für Dein Angebot :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe leider gar keine Kontakt(email)adresse gefunden. Das finde ich immer etwas schade.
    Könntest Du mir unter fayum[at]gmx.PUNKTde eine Mail schreiben? Ich würde Dich gerne etwas fragen :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Natira,

    bin zufällig auf Deinen Blog gestoßen.
    Irgendwie habe ich es auch mit SciFi+Fantasy ;-) - meine Katze Lany heißt offiziell B'Elanna und Star Trek, Stargate, Farscape, Buffy, Eureka usw. werden bei mir regelmäßig geschaut. Aber Jane Austen Verfilmungen schaue ich total gerne.

    Viele Grüße,

    Heike

    AntwortenLöschen
  5. Schön Dich hier zu sehen, Heike! Hallo! Du hast also eine kätzische Halbklingonin zu Hause bei Dir! Ist denn auch das Temperament Programm? Und Jane Austen? Hach, darüber muß man nicht reden, oder?

    AntwortenLöschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)