Samstag, 22. August 2009

Virus, Buchprogramm und Wochenende

Diese Woche hat es mich, besser gesagt mein Notebook, mit einem Virus erwischt. Mein Buch-Datenbanks-Programm ist offensichtlich in Delphi programmiert und der Wurm setzte sich fest. Es ist dergleiche Wurm, der offensichtlich auch von Bild und Chip unfreiwillig "ausgeliefert" wurde. Nur daß mein Programm eine Vollversion ist und nicht von dort stammt. Das letzte Update aus war vielleicht verseucht oder aber - da das Programm sich mit google und amazon sowie andere i-net-buchhändler verbindet - das Tierchen kam über eine Hintertür. Ärgerlich, aber: Mein Onkel Doktor hat ja sofort Alarm geschlagen und das Teil zunächst in Quarantäne geschickt bis zur Erledigung der Restuntersuchung. Dann folgte Frieden, für mein Notebook und der endgültiger Art für den Wurm. Ein neues - sauberes - Update hatte der Softwarelieferung auch bereits geliefert. Inzwischen habe ich mehrfach und intensiv den Virenscanner laufen lassen und er schlägt nicht mehr an. Erfreulicherweise ist also insbesondere meine Buchdatei nicht betroffen, in die ich schon über 500 Bücher eingelesen hatte. DAS hätte mir wirklich "weh" getan angesichts des Zeitaufwandes...

Diese Woche hatte ich den Freitagnachmittag frei. Das ist so genial. Normalerweise arbeite ich bis abends um 18.00 Uhr, machmal länger und manchmal ja auch noch den Samstag vormittag dazu. Ich habe jetzt ständig das Gefühl, schon den Sonntag zu verleben, weil das Wochenende so lang ist. Wundervoll :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)