Montag, 24. August 2009

Dr. Stratmann und "american gods"

Am Wochenende habe ich aus meinem TuB "american gods" von Neil Gaiman angefangen in der Übersetzung von Karsten Sengelmann. Dieses Mal werde ich auch mal die ersten zwei Sätze des ersten Kapitels aufführen, weil ich den durchblitzenden Humor aufzeigen wollte:

"Shadow hatte drei Jahre Gefängnis abgesessen. Sein Körperbau war so eindrucksvoll und er hatte eine solche Komm-mir-nicht-dumm-Ausstrahlung, dass sein größtes Problem darin bestand, die Zeit allein totzuschlagen."

Derzeit befinde ich mich auf Seite 87 des Romans.

Heute abend geht es noch einmal zu einer Aufführung auf der Freilichtbühne Tecklenburg. Es findet eine Sonderveranstaltung statt:

Doktor Stratmann mit seinem Programm: "Kunstfehler"

Meine Kollegin hat mich zur Vorstellung eingeladen, sie kennt Dr. Stratmann insbesondere aus dem WDR. Mir selbst ist der "Comedian" überhaupt nicht bekannt, also lasse ich mich einmal überraschen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)