Samstag, 18. Juli 2009

Freie Tage

Diesen Anblick durfte ich vorgestern, als die Sonne morgens in mein Schlafzimmer fiel, genießen: Merlin und Marlowe einträchtig und sonnenbeschienen. Hm, schön.



Außerdem habe ich mich am Donnerstag in die Stadt begeben und mir meine neue Kette in einer örtlichen Schmuckwerkstatt abgeholt. Die Kette selbst mußte noch in der richtigen Länge bestellt werden, der Anhänger ist ein Einzelstück der Firmeninhaberin, beide sind aus 925er Sterling Silber gearbeitet. Ich habe mich bereits vor gut zwei Monaten in den Anhänger "verliebt" und mich dann am Mittwoch zum Kauf entschlossen. Hier ist das Schmuckstück:


Aber noch zu meiner aktuell beendeten Lektüre:
Auch den 3. Band der Sandman-Comic-Reihe habe ich zwischenzeitlich genossen. Er enthält die folgenden vier Erzählungen:

"Kalliope" - eine Muse, die von einem Schriftsteller gefangen gehalten wird und die eine - unschön geendete - Beziehung zum Sandmann hatte vor tausend Jahren (es wird angedeutet, als sei Orpheus der Sohn von Kalliope und dem Sandmann). In der Geschichte geht es um ihre Schicksalals Gefangene und die Frage, ob der Sandmann ihr hilft bzw. überhaupt helfen kann (sie erfährt, daß er selbst in Gefangenschaft ist, vgl. Bd. 1 der Reihe).

"Der Traum von 1000 Katzen" - Eine Katzenversammlung findet auf einem Friedhof statt, eine Katze spricht zu ihnen. Diese lebte, wie andere Katzen auch, bei Menschen, war zufrieden, kommt aber zu der Erkenntnis, daß sie - und die anderen Katzen - versklavt sind: ihr aufrüttelndes Erlebnis ist die Wegnahme ihrer Jungen durch den Menschen und ihre Tötung, die sie nicht verhindern kann. Sie berichtet von ihrer Trauer und ihrem Traum: sie betritt das Traumreich und sucht den Traumkönig, "ihren" Sandmann, um ihn zu fragen, warum die Katzen so leben, sie möchte eine Antwort, eine Offenbarung. Wird sie den Traumkönig finden und hört er sie an? Wird ihr etwas offenbart und wenn ja, was? Sollte ich mir Sorgen machen, wenn ich Merlin und Marlowe träumen sehe?

"Ein Sommernachtstraum" - schließt an eine Geschichte aus Band 2 an, in welcher der Sandmann Will Shakespeare kennenlernt. Ein Spiel im Spiel, denn die Premiere des Sommernachtstraums im Grünen findet für ein besonderes Publikum statt.

"Fassade" - eine einesame Frau, die nicht mehr in die Welt gehen mag, die Alpträume - mit denen sie zurechtkommt - und wirklich schreckliche Träume hat. Sie wünscht sich ihren Tod, doch sie weiß nicht, wie sie sterben soll....

In dem Vorwort von Steve Erickson zu diesem Band wird ausgeführt, daß sich "Neil Gaimans Storys in Sandman konzentrisch durch einen Nebel zu einem Raum in der Mitte bewegen, wo man erwartet, ein Bekenntnis vorzufinden. Aber statt dessen betritt man ein weiteres Reich ..." Ich finde, das trifft es ganz gut: Die Geschichten, die ich bislang gelesen haben, sind natürlich durch einen roten Faden verbunden: das Traumreich bzw. sein Herrscher. Und natürlich werden Fäden aufgegriffen, aber sie werden nicht immer in der "Erwartungshaltung" des Lesers verwoben. Ich meine damit, daß sie nicht unbedingt zu einer kohärenten Story fortgeführt werden

- hier ist meiner Ansicht nach Kohärenz vorhanden: Gaiman führt die Begegnung mit Shakespeare aus Bd. 2 in diesem Band fort, und zwar durchaus mit einer vom Leser nachvollziehbaren Logik, das Treffen hat Folgen, die man erwarten KANN - ,

sondern plötzlich taucht eine Figur in dem Alptraum eines anderen auf, gibt es keine "Anschlüsse", findet man den letzten Satz, das letzt Bild einer Story und sucht ein Ende... Für mich hat Gaiman dieses Gefühl, im Traum gefangen oder verloren zu sein, sich aus ihm zu befreien oder sich in ihn zurückzuwünschen, eingefangen und transportiert, natürlich mithilfe der weiteren Comic-Mitarbeiter. Ich freue mich auf die weiteren Bände.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)