Freitag, 29. Mai 2009

Comic3

Nachdem die Lieferung am Mittwoch ja noch erfolgte, habe ich mich zu Hause auch gleich auf den Star Trek Countdown Comic gestürzt. Ich hatte ihn schnell "durch". Und ich fand ihn unbefriedigend. Also nichts gegen die Story betreffend Nero und Spock "senior", beide werden näher charakterisiert, ebenso ihre Beziehung. Es wird auch geklärt, warum Neros Schiff so aussieht wie es aussieht und diese Waffentechnologie hat, auch auf Spocks Schiff wird mehr eingegangen, man trifft einige "alte Bekannte" und bekommt eine Erklärung zu den "Tatoos" von Nero und Neros Crew. Die Zeichnungen an sich sagen mir zwar zu, man kann auch einige Charaktere erkennen, aber manche nicht, wenn man nicht wüßte, wer es sein sollte (Spock, Picard). Ich habe auch den "bad robot" im Comic entdeckt, jedenfalls denke ich, daß die Zeichner etc. auf das "bad robot"-logo verweisen wollten.... Aber alles zusammen war irgendwie "nicht genug". Irgendwie wirkte die Storyentwicklung im Comic bzw. die Umsetzung "flach" und abgesehen von den zwei Hauptcharakteren nicht gerade überzeugend (schwarzes Loch und Romulaner). Möglicherweise liegt es daran, daß ich zuletzt Watchmen und Vendetta gelesen habe, die so viel Subtext hatten in Wort und Bild. Sicher bin ich mir zwar nicht, aber vermutlich wird es damit zusammenhängen. Ich höre an dieser Stelle hier auch auf, ich fand ihn mit der ersten Lektüre enttäuschend, vielleicht später nochmal...

Was den Subtext bei V u. Watchman im Vergleich zum Star-Trek-Comic angeht. Auch "Der Dunkle Turm - Bd. 1" verfolgt die Story von der Zeitlinie her gradlinig, ist in diesem Sinne also auch "eindimensional", wenn man so will. Trotzdem benötigte ich mehr Zeit, die Zeichnungen und den Text (der gar nicht sooo umfangreich war wie in W. oder V. oder Trek) aufzunehmen. Die erzählte Geschichte kannte ich "in der Langfassung" aus dem Band "Glas" des Dunken Turm Zyklusses, sie war mir also sogar bekannt. Ich empfand diesen Comic dennoch viel intensiver als Trek, obwohl für letzteren mein Herz ein paar extra Schläge macht :-) Das Ergebnis ist, daß ich mir heute bereits den zweiten Band (auf deutsch) und den dritten (in englisch, da er auf Dauer nicht in deutsch erscheint) bei Amazon bestellt habe. Ich will schlicht mehr"sehen". King's Turmzyklus hat mich bei meinem zweiten Leseversuch in diesem Jahr (der erste war ungefähr 1992 und ich kam über Bd. 2 die ersten 20 Seiten nicht hinaus) förmlich gefangengenommen, ich bin sozusagen in den Sog des Turms geraten. Als ich von der Comic-Umsetzung erfuhr, war ich so neugierig, so gespannt, und habe ich es bis jetzt "ausgehalten", aber jetzt nachgegeben. Zu den weiteren Comic-Bänden habe ich mir zusätzlich zwei "Nachschlagewerke" zum Zyklus bestellt, allerdings günstig gebraucht. Nächste Woche werden die Sachen wohl insgesamt da sein. Gut, daß jetzt kurzfristig das Gehalt kommt :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)