Dienstag, 19. Mai 2009

Comic

Heute mittag habe ich den Comic Watchmen (in deutsch) beendet. Er ist sehr komplex, viel Subtext und hat sicherlich noch viele Referenzen etc., die ich derzeit nicht erkenne oder nachvollziehen kann, gerade auch in geschichtlicher Hinsicht. Geschichte ist nicht gerade meine Stärke. Komplexität: Das trifft sowohl auf Bild, als auch auf Text zu. Watchman ist erneut eine andere Art Comic als die, die ich bisher gelesen habe. Parallel hatte ich mir "V wie Vendetta" besorgt, gleichfalls von Alan Moore. Ein wenig habe ich bereits angelesen.

Auch Bilal ist vielschichtig, irgendwie auch "strange", im positiven Sinne. Mit Bilal bin ich durch den Film "Immortal" und die Specials dort in "Kontakt" gekommen und dann wollte ich mehr von Bilal sehen. Im Ergebnis habe ich mir ein paar seiner Comics (natürlich auch Nikopol) angeschafft. Bei Watchmen ist es umgekehrt: Als der Hype um den Film losging, wollte ich doch erst den Comic lesen, bevor ich mir den Film ansehe. Dies steht dann demnächst an, auch wenn es nicht mehr auf der großen Leinwand geht. "V" dagegen habe ich bereits gesehen und werde lesen, was im Film nicht erzählt wurde.

"Leichte Kost" ist jedenfalls weder Alan Moore noch Enki Bilal.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)